Waldtag

„Wie fühlt sich der feuchte Waldboden an?“
„Schließe deine Augen und lausche – Was kannst du im Wald hören?“
„Wie riecht es hier im Wald?“

All das sind Fragen, mit denen wir einen Morgenkreis im Wald beginnen lassen. Die Sonnenkinder gehen ca. von März bis Oktober eines jeden Jahres, jeden Donnerstag in den Wald und verbringen dort einen Tag. Gemeinsames auf unserer großen Plane picknicken und zum Frühstück, das Mittagessen essen.

In der Hängematte schaukeln, nach oben in die Baumwipfel schauen und es sich gut gehen lassen. Ein Tippi bauen und feststellen wie schwer die unterschiedlichen Stöcke sind. Kreativität spielen lassen und konzentriert einen Stock schnitzen. Ein Spaziergang zur „Schlucht“, in der man auf dem Po runterrutschen kann und unterwegs schöne Steine findet. Oder eine kleine Wanderung zum Kletterbaum – hochziehen, festhalten und sich gegenseitig helfen.

Der Waldtag ist (bei Wind und Wetter) ein fester Bestandteil unserer Konzeption und unterstützt die Kinder und Erzieher unter anderem dabei zu entschleunigen, zur Ruhe zu kommen, sich der Natur anzunehmen, und einfach einen wunderschönen Tag an der frischen Luft gemeinsam zu verbringen.