Aktuelles

Osterhase sucht Sonnenkinder

In diesem Jahr waren die Kindergärten leer, der Osterhase damit vor eine besondere Aufgabe gestellt. Doch die Kinder vom Kindergarten „Sonnenkinder“ in Erftstadt hatten Glück. So verrieten ihm die Erzieher nicht nur die Adressen der Kinder, sondern forderten die Kinder zu einem besonderen Wettbewerb auf: Das schönste Osterfenster in Liblar zu gestalten. So bastelten und malten die Sonnenkinder fleißig daheim und warfen ihre Kunstwerke in den Kindergarten-Briefkasten. Spaziergänger können nun die schönsten Ostereier am Fenster der Bauecke bewundern.
Nicht nur den Osterhasen, auch Eltern, Erzieher/-innen und natürlich die Kinder stellt die Corona-Krise vor viele Herausforderungen. Die Erzieherinnen der „Sonnenkinder“ begegnen dieser besonderen Zeit mit viel Liebe und Ideenreichtum, um den Kindern die lange Zeit ohne ihre Freunde und die gewohnten Abläufe im Kindergarten ein wenig leichter zu machen. Seit zwei Wochen erhalten die Kinder deshalb täglich eine Email ihrer Erzieherinnen mit selbst geschriebenen Gedichten, Liedtexten und Mini-Projekten, die die Kinder zusammen mit ihren Eltern ausprobieren können. So konnten die Kinder daheim schon einen Regenmacher basteln, Kuchen backen und Steine bemalen, die sie in Parks und im Wald verteilten. Damit sich die Kinder nicht ganz aus den Augen verlieren, findet der Morgenkreis nun per Videokonferenz statt, wodurch auch Lieblingskuscheltiere teilnehmen oder Musikinstrumente vorgeführt werden können.
Mittlerweile hat der Osterhase alle Sonnenkinder gefunden, ihnen eine kleine Überraschung vor die Haustüre gelegt und damit wie in jedem Jahr für leuchtende Kinderaugen gesorgt.